3. März 2011

aus dem krankenlager

da unsere tochter am wochenende anfing, eine erkältung zu pflegen, sitzen wir nun beide zu hause. ihr geht es langsam wieder besser. sie spielt rum, guckt ihre lieblingsfilme, wird von ihrer mama mit leckerem essen verwöhnt und hüpft und lacht rum. da hat mich doch heute morgen tatsächlich diese erkältung heimgesucht. dagegen kämpfe ich jetzt ein wenig an und versuche etwas die couch zu bewachen. wenn mein kopf nicht so sehr schmerzt und ich mir die nase nicht davon läuft bin ich mit den händen wie folgt beschäftigt:


das oben drauf ist schon nr.2 der produktion. zum glück ist davon noch genügend wolle über und mein vorrat ist auch noch gut gefüllt. da kann ich noch einige varianten ausprobieren.

Kommentare:

  1. Schön, mal wieder von Dir zu lesen, auch wenn der Krankengrund nicht unbedingt erfreulich ist.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, mal endlich wieder was von dir zu lesen! Schick das Kind wieder in den KiGa und quäl dich auf Arbeit, DM muss sonst Insolvenz anmelden und das wollen wir doch beide nicht, oder?!
    Drück dich lieb, erhol dich tapfer und lass die pflegen und bekochen!

    AntwortenLöschen