9. März 2012

*trällerträller* vergiss es nie, dass du lebst war keine .. *trällerträller*

oh man, ich sitze gerade am computer und dieses lied läuft hoch und runter. ein schrecklicher ohrwurm. schuld ist meine mutter, die für unsere kleine ein neues lied entdeckt hat. der grund, die bevorstehende taufe. der kleine mensch hat es sogar geschafft, beim zuhören und mitkrakelen spontan einzuschlafen. das war eine sehr witzige sache. sie liebt es wenn man singt und stimmt dann fröhlich mit ein. tolle augenblicke.

ich möchte euch eine kleinigkeit präsentieren. ich habe da eine freundin *zwinkerzwinkerzudirrüber* die mich um einen gefallen bat. in der hand hatte sie damals einen alten ordner und einen stadtplan. jetzt habe ich ihn fertig verschönert und so sieht das ergebnis aus:

außerdem wurde mir ein stöckchen zugeworfen und ich hab ihn jetzt ganz leicht auf den hinterkopf bekommen. danke an die hasenfrau! ich bin auch kein freund von kettenmails, aber die aktion finde ich echt witzig, von daher präsentier ich euch meine "5 dinge, die ihr nie über mich wissen wolltet und die ich hier trotzdem verkünde":

1. ich bin mondsüchtig. ich könnte momentan in der zunehmenden mondphase die nächte durchmachen. zu erledigen hätte ich vieles, unfertige strümpfe, einladungen, zu verscrappende layouts... aber durch die lieben kleinen muss ich mich zwingen, ins bett zu gehen.

2. ich gebe zu, wenn ich zufällig beim zappen die daniela katzenberger auftaucht, dann bleib ich hängen. ich schalte auch manchmal bewusst ein, wenn sie sendezeit hat. wieso? das ist bestimmt das gleiche wie mit den frauenromanen bei frau hase. einfach abschalten, nicht nachdenken und genießen.

3. ich war (bin) ein nkotb-fan. wer es nicht weiß - new kids on the block. oh ich hatte die wände mit postern tapeziert und ich habe immer noch zwei t-shirts im schrank liegen und die bleiben auch dort. selbst das poster im kleiderschrank.

4. ich liebe es, möbel umzustellen. ich kann mich (und mein mann auch) daran erinnern, dass ich mal das komplette wohnzimmer umgestaltet habe. in der mitte des raumes standen couch, regal und schränke. ich liebe dieses gefühl des neuen und veränderten.

5. den letzten punkt widme ich meinem tassenfimmel. ich brauche ganz viel überwindungskraft an tassen vorbei zu gehen. besonders toll finde ich getöpferte. unser schrank ist voll und ich kann mich kaum von welchen trennen. momentan ist es so, dass wenn ich eine tolle tasse sehe, mir sage, ich habe schon genug, ich brauche keine mehr.

ja, das waren die dinge über mich und jetzt heißt es, dass ich das stöckchen weiter werfen soll. ich möchte es weiter geben an
(wenn ihr das stocken schon habt tut es mir leid)

ich wünsch euch was und bis bald.


Kommentare:

  1. DANKESCHÖN!!!
    Ich hüpfe vor Freude! Wir müssen uns unbedingt wieder sehen -ich kann das kaum erwarten !!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebste Ellen, beste dunkeldeutsche Freundin, jetzt weiß ich warum wir uns so gut verstehen.... NKOTB, yeahhhhhhhh ich auch!!!
    Schönes Wochenende Dir und Deinen Lieben!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. danke danke danke für das Stückchen...ich hatte es schon... und auch wenn ich die Macken nicht genannt hab... die Katzenberger-Nkotb-Möbel-Macke hab ich auch...grins

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist doch sehr beruhigend zu wissen, dass nicht nur ich solche "macken" haben. aber mein lieblingsspruch ist sowieso - keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch verrückteren findet, der ihn versteht.

      Löschen